• MUSKELAUFBAUMITSYSTEM

Bodybuilding - Alles was du über den Kraftsport wissen solltest!

Bodybuilding ist eine eigene Sportart, in der es um die Körperformung geht. Voraussetzung dafür, ist ein sehr niedriger Körperfettanteil und eine gut ausgeprägte Muskulatur. Es handelt sich um eine spezielle Form des Kraftsports, wobei es darum geht und Ziel davon ist, die Körperformen in ausgeprägter Form zu verändern.

Manche denken oft das Bodybuilding ausschließlich eine Männerdomäne ist, doch mittlerweile entscheiden sich auch immer mehr Frauen für die Ausübung des Kraftsportes. Es gibt außerdem Wettbewerbe, bei dem in verschiedenen Posen die Muskulatur einer Jury präsentiert wird.

 

Was bringt Bodybuilding?

Es geht beim Bodybuilding hauptsächlich um die Verbesserung der Gesundheit, Schönheit und um die Steigerung der Kraft des Körpers. Für viele Menschen ist es aber auch ein Lebensstil, und das messen mit anderen in verschiedenen Wettbewerben. Es geht bei den Wettbewerben um die Präsentation, um die Muskulosität, um die Ästhetik und um Proportionen. 

Bodybuilding hat wie das Krafttraining, positive Auswirkungen auf die Gesundheit. Um diese Vorteile nutzen zu können, ist ein individueller, auf dich zugeschnittener Trainingsplan notwendig. Auf Anabolika musst zu unbedingt verzichten.

Da es sich dabei um einen sehr körperorientierten Sport handelt und dabei der ästhetische Aspekt im Vordergrund steht, kann es dein Selbstbewusstsein ungemein stärken. Auch die Belastbarkeit und die körperliche Wiederstandsfähigkeit erhöht sich aufgrund der Verdickung der Muskelfasern enorm. 

 

Die Gefahren beim Training!

Vor allem Anfänger neigen aufgrund der hohen Erwartungshaltung dazu, über die Belastungsgrenze hinauszugehen. Übertraining kann schwere Muskelverletzungen hervorrufen und führt letztendlich dazu, dass die eine längere Trainingspause einlegen musst. Daher ist es wichtig, dass du deine Trainingsintensität langsam steigerst und diese an deinen Fitnesszustand anpasst.

Um deine Gesundheit und deinen Trainingserfolg, nicht zu gefährden, solltest du fehlerhafte Bewegungsausführungen unbedingt minimieren. Fehler in den Bewegungsabläufen, Überbeanspruchen das Muskel-Skelettsystem und erhöhen dadurch das Verletzungsrisiko. Vor allem die falsche Haltung und der Einsatz von zu hohen Gewichten, führen zu Verletzungen.

Du solltest vor dem Trainingsbeginn unbedingt abklären un sicher gehen, dass du keine Risikofaktoren für Herzkreislauferkrankungen hast. Das ist notwendig, da das Muskelwachstum nur durch maximale Belastungen erzielt werden kann. 

 

Für wen ist es geeignet?

Voraussetzung für das Bodybuilding ist eine gewisse Grunderfahrung im Bereich von Kraftsport. Es setzt außerdem eine strenge Disziplin voraus. Auch wen das

 Bodybuilding hauptsächlich von Männern ausgeübt wird, können natürlich auch Frauen Bodybuilding ausüben.

 

Wie wird richtig trainiert?

Es gibt verschieden Möglichkeiten das Training zu gestalten. Zunächst kommt es auf die eigenen Wünsche und Vorlieben an. Es wird in der Regel mit Trainingsgeräten und Gewichten trainiert. Man unterscheidet bei der Trainingsintensität zwischen dem Training für Maximalkraft und dem Training für Kraftausdauer.

Du solltest jedes Körperteil nur einmal pro Woche trainieren. Beginne mit sehr schweren Training, bei der ersten Übung, dadurch kommt es zu den gewünschten Zellschäden. Erhöhe bei der nächsten Übung die Wiederholungen, um für mehr Volumen und Erschöpfung der Muskelfasern zu sorgen.

Wenn die Pausen zwischen den Übungen kürzer werden, wird die Ermüdung gesteigert. Versuche für die abschließende Übung, die Muskeln so stark wie möglich zu beanspruchen. Die gewünschten Effekte bleiben aus, wenn du die Übungen mit zu wenig Spannung ausführst.

 

 

Einige Übungen für das Bodybuilding sind:

  • Bizepstraining
  • Bauchmuskelübungen
  • Brustmuskeltraining
  • Po-Übungen

 

Ernährung

Die Ernährung ist je nach Trainingsstand variabel und ist dabei fitnessgerecht ausgeprägt. Vor Wettkämpfen wird streng darauf geachtet das eine Wettkampf Diät eingehalten wird. Eine Ernährung von Massephase und der Definitionsphase ist sehr beliebt. Diese wird vor allem vor Wettbewerben durchgeführt.

Vor allem für die Versorgung mit allen Nährstoffen, ist die Ernährung sehr wichtig, die dem Muskelaufbau dienen. Damit der Bodybuilder ausreichend mit Aminosäuren versorgt wird, isst er einiges an Eiweiß, aber auch Kohlenhydrate und gesunde Fette. Für die Nährstoffversorgung greifen Bodybuilder auch oft zu Nahrungsergänzungsmittel wie Casein oder Whey Protein.

 

Fazit

Es geht beim Bodybuilding primär um die Ausbildung von Muskeln und Körperproportionen. Die Ausbildung von Kraft ist dabei zweitrangig. Natural Bodybuilding ist eine Ausprägung des Kraftsportes, bei der es um den natürlichen Aufbau von Muskulatur geht. Hauptsächlich geht es um Erfolg im Zusammenhang mit Training, Ernährung und Genetik.

Weitere Blogbeiträge:

© 2020

Erstelle Funnels in wenigen Minuten!

Deine Seite? Reaktiviere deinen Account um diesen Banner zu entfernen.
Mehr erfahren